650 Jahre Messen in Hamburg

.

.

Jubiläumsausstellung der HMC in der Hamburger Rathausdiele
.

650 Jahre MesseSehen und Staunen, Reden und Zuhören, Verhandeln und Feilschen: Messen sind Geschäft und Unterhaltung zugleich. Seit 650 Jahren ist Hamburg jetzt Messestadt. Über die bewegte Geschichte informiert auf unterhaltende Weise die Jubiläumsausstellung „650 Jahre Messen in Hamburg“, die vom 29. Mai bis 14. Juni 2015 in der Hamburger Rathausdiele stattfinden wird. „Reisen Sie mit uns in diese Vergangenheit – und in die Zukunft“, sagt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH.

Das Hamburger Rathaus ist montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr, samstags von 10 bis 18 Uhr und sonntags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Die Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC) lädt herzlich zu dieser Jubiläumsausstellung ein. Der Eintritt ist kostenfrei und steht allen Interessierten offen.

Im Jahr 1365 verlieh Kaiser Karl IV. den Hamburgern das Privileg, eine Messe abzuhalten. Drei Wochen rund um Pfingsten konnten Händler und Handwerker hier Rohstoffe kaufen, die es sonst nicht gab. Auch Luxuswaren wie edle Gewürze, Wein, Öle, Schmuck und Stoffe wurden angeboten. Dieses kaiserliche Privileg erhielten nur wenige deutsche Städte, alle anderen mussten sich mit den üblichen Märkten behelfen, die morgens begannen und abends endeten. Damit zählt die Hansestadt Hamburg zu den ältesten Messestädten Deutschlands.

Heute ist die Hamburg Messe und Congress GmbH ein wichtiger Wirtschaftsfaktor der Stadt und mit ihren internationalen Leitmessen und Kongressen ein wichtiger Partner der Unternehmen in der Region.

Die Ausstellungsrealisation verantwortete die Medienagentur BISSINGER [+] GmbH.

 

Über die Hamburg Messe und Congress GmbH:

Die Hamburg Messe verfügt über rund 87.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche in elf Hallen und 10.000 Quadratmeter Freigelände. Sie liegt im Herzen der Hansestadt und auch das CCH – Congress Center Hamburg ist zu Fuß in nur wenigen Minuten zu erreichen. Der Fernbahnhof Dammtor, der nahegelegene Flughafen, drei S- und U-Bahnstationen sowie mehrere Autobahnzubringer in unmittelbarer Nähe sorgen für eine hervorragende Anbindung. Das „Tor zur Welt“, der Hamburger Hafen, die City mit ihren Einkaufsmeilen, die berühmte Reeperbahn, viele Hotels sowie einige spannende Szeneviertel sind zu Fuß ebenfalls in nur wenigen Minuten zu erreichen. Jährlich werden auf dem Messegelände etwa 40 Eigen- und Gastveranstaltungen ausgerichtet. Mehrere Veranstaltungen können parallel durchgeführt werden.

.

.

.

.

.

.

.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

14 + zwei =