Aktive Schwingungsisolationssysteme zur Dämpfung von Vibrationen

.

.

Laser 2000 stellt auch dieses Jahr wieder auf der LASER World of PHOTONICS in München aus

Aktive Schwingungsisolationssysteme werden genutzt, um experimentelle Aufbauten aktiv gegen störende Vibrationen zu schützen. Im Gegensatz zu den passiven Systemen, die Vibrationen meist pneumatisch dämpfen, nutzen aktive Systeme Sensoren und Aktuatoren, um unerwünschte Vibrationen gezielt zu unterdrücken.

Die OSDVIA Systeme von OptoSigma wandeln mit Geophonsensoren die Schwingungen der Umgebung in messbare Signale um. Tauchspulenaktuatoren (Voice Coil Motoren) sorgen dann dafür, dass die Vibrationen kompensiert werden.

Zur Installation ist lediglich ein normaler Stromanschluss notwendig. Mit diesem aktiven System können z.B. starke Geräusche unterdrückt werden. Für hochpräzise Aufbauten oder Langzeitexperimente sind die Schwingungsisolationssysteme somit fast sinnbildlich ein „gutes Fundament“.

Typische Anwendungen sind unter anderem die Rasterkraftmikroskopie (AFM) und die Interferometrie.

.

Es besteht vom 22.06. – 25.06.2015 die Möglichkeit, in der Halle B3 am Stand 103 mehr über das attraktive Portfolio von OptoSigma zu erfahren.

.

.

.

.

.

.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.