Mrz 23 2017

BusinessOulu – Milliarden Gründe ins arktische Europa zu investieren

.

Oulu, Finnland Das arktische Europa – Nordfinnland, Schweden und Norwegen – ist die zehntgrößte Wirtschaftsregion der Welt. Sie entwickelt sich aktuell zum größten Anlagebereich in Europa: Zwischen 2016 und 2025 könnten die Investitionen in der Region mehr als einhundert Milliarden Euro betragen.

Gemeinsam mit arktischen Städten Luleå and Tromsø beteiligt sich die Stadt Oulu an der Fachmesse MIPIM.

– Diese Zusammenarbeit des arktischen Europas, hat mit dem „Arctic Airlink“ zwischenzeitlich zu einer neuen Flugroute zwischen diesen Städten geführt, die Kooperation zwischen den Universitäten verstärkt und Exportchancen für nördliche Unternehmen eröffnet. Pauliina Pikkujämsä, Head of Marketing and Communications bei BusinessOulu, ist davon überzeugt: „Logistik, Forschung und Geschäfte werden eine unternehmerische Einheit bilden, die das immense Potenzial der arktischen Gebiete international bekannt machen wird“.

Arctic Europe ist von Europa aus die kürzeste Flugroute zum nördlichen Teil Amerikas und Asiens. Unter der Marke Arctic Europe treffen sich unterschiedliche Bereiche, mit großem Verständnis für die speziellen Belange der Arktis, erstklassigem Know-how und erheblichen natürlichen Ressourcen.

Die Entwiklung der Logistik, durch die Erweiterung eines europaweiten Transportnetzes sowie dem Ausbau internationaler digitaler Kommunikationsverbindungen per Kabel, sind ebenfalls Aspekte, die das Wachstumspotenzial der Arktis veranschaulichen. Dies wird in den kommenden zehn Jahren durch knapp 200 Milliarden an Investitionen gefördert.

Oulu im nördlichen Finnland, ist eine Hightech-Stadt von Weltklasse: 2,6 Milliarden Personen in aller Welt nutzen in Oulu entwickelte IKT-Technologie. Die Stadt ist nicht nur die am schnellsten wachsende Region der nordischen Länder, sondern weist auch die jüngste Bevölkerung Europas auf.

Luleå im nördlichen Schweden ist die „Growth Municipality of the Year 2015“ und zudem auch Facebooks Heimatstadt in Europa. Die Luleå University of Technology ist das internationale Kompetenzzentrum für Forschung auf dem Gebiet Mineralogie und Metallurgie.

Troms im nördlichen Norwegen ist der Standort bedeutender Institutionen der die Arktis betreffenden internationalen und nationalen Politik. Die Stadt ist für ihre hochqualifizierten Arbeitskräfte im Bereich Forschung und Entwicklung bekannt. Troms ist stolz auf seine rasch wachsenden Industrien in den Bereichen Weltraumtechnologie, Meeresressourcen, Tourismus und Energie-/Umwelttechnologie.

Auf dem Stand P-1.K1 auf der MIPIM waren vertreten: die Stadt Oulu, Invest in Lapland, Health City, die Stadt Pudasjärvi, Lukkaroinen, Maikkula Estate, Lehto Group, CubiCasa, GBuilder, Pave Architects, die Stadt Luleå, Arctic Airlink, Luleå Airport, Treeohotel, Port of Luleå, die Stadt Tromsø und Arctic Center.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.