Deutscher Jugend-Arbeitsschutz-Preis 2016

.

.

 

JAZ_LOGO_4C_2016.

.

Die JAZ-Trophäe Jugendarbeitsschutzpreis Foto: FASI

Die JAZ-Trophäe Jugendarbeitsschutzpreis
Foto: FASI

Der Wettbewerb um den Deutschen Jugend-Arbeitsschutz-Preis (JAZ) geht in die nächste Runde. Azubis mit kreativen und innovativen Ideen für mehr Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz können ihre Projekte ab sofort einreichen. Teilnahmeschluss ist der 30. Juni 2016. Alle Gewinnerinnen und Gewinner werden zur Arbeitsschutz Aktuell nach Hamburg eingeladen, wo sie während der Eröffnungsveranstaltung am 11. Oktober 2016 ihre Auszeichnungen erhalten. Für die ersten drei Platzierungen winken Preisgelder in Höhe von insgesamt 6.000 Euro.

Der JAZ wird bereits zum siebten Mal ausgeschrieben. Veranstalter ist die Fachvereinigung Arbeitssicherheit (FASI) – ein Zusammenschluss aus dem Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit (VDSI), dem Verein Deutscher Revisions-Ingenieure (VDRI) und dem Verein Deutscher Gewerbeaufsichtsbeamter (VDGAB). „Mit dem JAZ zeichnen wir Jugendliche aus, die sich Gedanken zu Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit machen. Gefragt sind clevere und zugleich effektive und wirtschaftliche Lösungen, die sich auch in anderen Betrieben umsetzen lassen“, so Christoph Preuße, FASI-Präsident.

.

So wurden in der Vergangenheit eine Notfallsäule, ein Konzept für sicheren Werksverkehr oder aber eine Sicherheitsnavigation ausgezeichnet.

Teilnehmen können sowohl einzelne Jugendliche und junge Erwachsene bis 24 Jahre in Berufsschulen und Betrieben als auch Gruppen. Das Teilnahmeformular, weitere Informationen und die Gewinnerbeiträge der Vorjahre sind hier zu finden.

Teilnahmeschluss ist der 30. Juni 2016.

Fachvereinigung Arbeitssicherheit (FASI) e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.