Drucksensor gewinnt iF und Red Dot Design Award

.

.

Der ifm-Drucksensor PN wurde mit zwei renommierten Design-Preisen ausgezeichnet: Dem iF Design Award und dem Red Dot Design Award. Beide Awards sind in der internationalen Designszene die wichtigsten Auszeichnungen, die ein gut gestaltetes Produkt erhalten kann.
.

Quelle: ifm
Quelle: ifm

Am 27. Februar 2015 fand die Preisverleihung des iF Awards in der BMW World in München statt. Bei insgesamt 4.928 Einreichungen aus 56 Ländern wurde der ifm-Drucksensor PN am 30. März offiziell mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet. Die Verleihung der Urkunde des Red Dot Design Award wird am 29. Juni 2015 auf der Zeche Zollverein stattfinden.

Was macht die Gestaltung des PN so besonders?
Der ausgezeichnete PN-Drucksensor ist die neue Generation eines sehr beliebten ifm-Sensors. Das bringt die Herausforderung mit, auch beim neu gestalteten Produkt den Wiedererkennungswert zu berücksichtigen und zugleich durch neue Funktionen und Besonderheiten dieselben positiven Emotionen wie bei der Einführung des Vorgängers auszulösen. Aus diesem Grund ist der Kopf des Sensors schwarz geblieben sowie der orangefarbene Ring weiterhin das Erkennungszeichen des beliebten Sensors.

Neben einigen technischen Neuerungen wurden auch äußerlich Änderungen vorgenommen, die den Anwendern neben den bekannten Vorteilen zusätzlichen Gewinn bringen.

Hierzu zählen die seitlich angebrachten LEDs zur Schaltpunktvisualisierung, die jetzt auch von weitem und hinten gut zu erkennen sind. Die LEDs für die Einheiten sind außerhalb des Displays positioniert, wodurch das Display größer ist.

Das 2-Farb-Display erleichtert dem Kunden das Ablesen zusätzlich, denn sobald ein Messwert in der Anlage nicht stimmt, springt die Anzeige von „Grün“ auf „Rot“ um – wenn dies gewollt und programmiert wurde.

Auch die Menübedienung wurde vereinfacht: Drei Tasten mit integrierter Symbolik, die sowohl mit Werkzeug als auch per Finger bedient werden können, erleichtern das Einstellen des Sensors. Die 345°-Drehbarkeit des Sensors erspart dem Anwender viel Zeit beim Ausrichten des Sensors. Auch wurde im Zuge der Umgestaltung an passendes Zubehör, bei dem individuelle Beschriftungsfelder integriert werden können, gedacht.

„Das gesamte Team hat alles gegeben, um den Bestseller PN für unsere Kunden noch zu verbessern. Aus diesem Grund freuen wir uns ganz besonders über die vielen positiven Rückmeldungen unserer Kunden und die Auszeichnung des Produktdesign.“, so Linda Schmidt, Gruppenleiterin ifm-Produktdesign.

ifm

.

.

.

.

.

.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × 5 =