Neues aus der FED-Geschäftsstelle

Neuer Geschäftsführer ab Januar beim FED e.V. in Berlin
F

Geschäftsführer des FED  Jörg Meyer  Foto: Privat
Geschäftsführer des FED
Jörg Meyer
Foto: Privat

Mit Beginn des neuen Jahres wird Jörg Meyer als Geschäftsführer Nachfolger von Dr. Stephan Weyhe, der nach über 10 Jahren erfolgreicher Arbeit den FED e.V. verlässt. Unter der Geschäftsführung von Dr. Weyhe hat sich der FED zu einer anerkannten Größe in der Verbandslandschaft der Elektronikindustrie entwickelt. Das vom FED kontinuierlich vorangetriebene Programm zur Aus- und Weiterbildung, insbesondere im Bereich Elektronik Design, hat auch über den deutschsprachigen Raum hinaus Beachtung und Anerkennung gefunden.

Der aus dem Ruhrgebiet stammende Jörg Meyer bringt mit seinen 53 Jahren als Dipl.-Ing. der Nachrichtentechnik vielfältige Erfahrungen mit nach Berlin. Dabei blickt er auf eine rund 25-jährige Erfahrung als Manager und Geschäftsführer eines Bildungsunternehmens in der IT-Wirtschaft zurück.
Daneben engagierte er sich seit 2004 als Vorstand ehrenamtlich im größten IT-Unternehmerverband des Ruhrgebiets, dem networker-NRW. Hier waren seine Schwerpunkte die Fachkräfteentwicklung für die Branche, Social Media und Finanzen.

„Es wird eine spannende und interessante Aufgabe sein, die Erfahrungen als Bildungsunternehmer und die eines Verbandsvorstandes hier im FED als Geschäftsführer zu bündeln“ so Jörg Meyer. „Gemeinsam mit dem Vorstand und der Mannschaft der Geschäftsstelle möchte ich den Bereich der Bildungsprodukte weiter entwickeln“.

„Aber auch in den dynamischen Bereichen der Positionierung des Verbandes wie den politischen und sozialen Medien, der Mitgliedergewinnung und Betreuung, sowie bei der Vernetzung des Verbandes mit den Zielmärkten sehe ich zahlreiche anspruchsvolle Arbeitsfelder.“

Der Vorstand und der Beirat des FED freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit: „Wir als Vorstand werden in den nächsten Wochen mit Herrn Meyer die FED Strategie 2020 und die vor kurzem in Workshops erarbeiteten Maßnahmenpakete diskutieren, um unseren Verband mit weiteren Dienstleistungen und Produkten auch in der Zukunft optimal zu positionieren“, so Prof. Dr. Rainer Thüringer, Vorstandsvorsitzender des FED e.V. „Dabei werden die Mitarbeiter der Geschäftsstelle, die von Anfang an in die Strategie-Entwicklung 2020 eingebunden sind, zusammen mit ihrem neuen Chef die Hauptakteure bei der Umsetzung sein.“

Der FED e.V.-Fachverband für Design, Leiterplatten- und Elektronikfertigung ist Partner für alle, die in Entwicklung und Produktion von Elektronik involviert sind. Primäre Zielstellungen sind die Recherche, Aufbereitung und Verbreitung hochaktuellen Know-Hows für Entwickler, CAD-Designer, Leiterplattenhersteller und Baugruppenfertiger.
Der FED zählt über 650 Mitglieder in Deutschland, Österreich, der Schweiz und weiteren Ländern.
Der FED e.V. betrachtet es als Aufgabe und Verpflichtung, durch Angebote zur beruflichen Aus- und Weiterbildung, durch die Bereitstellung praxisnaher IPC-Richtlinien und durch die Förderung des Erfahrungsaustausches einen wesentlichen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit der Elektronikbranche zu leisten.
FED e. V.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn − 7 =