Kühlkonzept für Dauerformen im Guss mit Wärmerückgewinnung

.

.

Die Erfindung sieht eine maskenförmige Gussdauerform für Druck-, Kokillen-, oder Spritzgusswerkzeuge vor, die von der Rückseite über ein geregeltes Düsennetzwerk mit Wasser gekühlt wird

Markt und technisches Umfeld:

Die energieintensive Gießereibranche steht aufgrund der Energiewende unter enormen Kostendruck. Über Taktzeit und Energierückgewinnung erzielt man die kontinuierliche Steigerung der Wirtschaftlichkeit bestehender Anlagen. Bestehende Kühlkonzepte können die eingebrachte Energie nicht effizient abführen und müssen auf taktzeitverlängernde Kühlmethoden zurückgreifen. Durch die Innovation wird dies vermieden.

Innovation

Die Entwicklung sieht eine ganzheitlich verbesserte Kühlung im Bereich der Form und der internen Kühlung vor, welche auf hocheffiziente Technologien zurückgreift. Dabei werden die Dampfungskühlung und hochwärmeleitende Materialien kombiniert, um direkten Einfluss auf die Erstarrung zu nehmen. Das Wasser verdampft an der Form und nimmt dadurch hocheffizient Energie auf. Der Wärmewiderstand der Form ist ebenfalls minimiert, so dass eine zeit- und ortsgesteuerte Erstarrung ermöglicht wird. durch die Kondensation des Wasserdampfes mithilfe eines Wärmeüberträgers kann die Energie anschließend einer beliebigen Weiterverwendung zugeführt werden. durch die freie Steuerung der Kühlung können Hotspots separat gekühlt und eine frühzeitige Erstarrung des Bauteils vermieden werden. durch die Verdampfung des Kühlmediums wird eine effiziente Wärmerückgewinnung erzielt.
.

Vorteile:

  • Verkürzte Taktzeit
  • Kontrollierte Erstarrung
  • Verbesserte Qualität
  • Reduzierter Stromverbrauch
  • Wärmerückgewinnung
Neu Bitmap

 

Einsatzgebiete:
Druckguss
Kokillenguss
Spritzguss
 .
Stand der Entwicklung:
Umsetzungsphase
 .
Schutzrechte/ Patente:
Patentanmeldung in Deutschland

.

Kontakt:

GINo Gesellschaft für Innovation Nordhessen mbH
Universitätsplatz 12
34127 Kassel

.
Gefunden auf der Website

hi-po
Patente und Know-how
Innovationen aus hessischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen

.

.

.

.

.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × 2 =