Optische Oberflächeninspektion

Zwei Bildverarbeitungs-Kameras, die Oberflächen bei hoher Geschwindigkeit inspizieren. Foto: Signum-vision
Zwei Bildverarbeitungs-Kameras, die Oberflächen bei hoher Geschwindigkeit inspizieren.
Foto: Signum-vision

Gastbeitrag Schwerpunkte der optischen Systemen von Signum sind Inspektionen von bahnförmigen Materialien, Heißpräge- und Aufdruckkontrollen. Es werden Positionen vermessen und geregelt sowie Produktionsfehler, Beschädigungen, Farbfehler, Verschmutzungen oder sonstige Fehler gefunden. Die gelieferten Systeme für die automatische Qualitätskontrolle arbeiten bei höchsten Geschwindigkeiten unter rauhen Produktionsumgebungen. Die Kamera- bzw. Bildverarbeitungs-Systeme werden immer an die Anforderungen der Anwendungen und die Wünsche der Kunden angepasst. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Endlosmaterial oder diskrete Einzelanwendungen handelt.

Dr. Helge Moritz

F

Über SIGNUM Computer:
Seit 30 Jahren stellt die Fa. Signum Computer GmbH aus München Systemlösungen auf Basis industrieller Bildverarbeitung her. Spezialisiert hat sich Signum auf schnelle Oberflächeninspektionen von Bahnmaterialien und die Kontrolle jedweder Aufdrucke. Dazu werden hauptsächlich Zeilenkameras aber auch Flächenkameras (SW und Farbe) eingesetzt. Als nach wie vor innovatives Unternehmen entzieht sich Signum nicht der 3D-Bildverarbeitung und setzt bei Bedarf z. B. Lasertriangulation ein. Die Kunden von Signum kommen aus allen Bereichen der produzierenden Industrie sowie dem Maschinenbau.

Die Firma Signum stellt als Anbieter von Lösungen für die automatische Qualitätskontrolle mit Bildverarbeitungssystemen. Die Schwerpunkte sind:
· Aufdruckkontrolle
· Heißprägekontrolle
· Bahninspektion

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dreizehn − 3 =