Wärmebildkameras und Videopyrometer über GigE steuerbar

USB-Server Gigabit ermöglicht Übertragungsraten von bis zu 1000 Mbit/s
Gastbeitrag

 

usb server Foto: Optris
usb server
Foto: Optris

Der optris® USB-Server Gigabit ermöglicht die Anbindung der USB-Wärmebildkameras und Videopyrometer der Optris GmbH an Gigabit-Ethernet-Netzwerke. Hierdurch erreicht man Leitungslängen von bis zu 100 Metern bei einer Direktverbindung zwischen Temperaturmessgerät und PC. Die Versorgung der Messgeräte kann dabei bequem über PoE erfolgen. Der Server ermöglicht eine Übertragungsrate von bis zu 1000 Mbit/s, wodurch beispielsweise hochauflösende radiometrische Wärmebilder mit 640×480 Bildpunkten und 32 Hz übertragen werden können. „Kunden haben nun die Möglichkeit, auch unser VGA-Modell mit 640×480 Pixeln oder die bispektrale Kamera PI 200 ohne Kompromisse zu nutzen“, erklärte Dipl.-Ing. Torsten Czech, Product Marketing Manager der Optris GmbH, die Weiterentwicklung. Bei Neustart des Systems werden die Verbindungen zu den Industrie-Messgeräten automatisch wiederhergestellt.

Der vom Schnittstellen-Experten Wiesemann & Theis GmbH aus Nordrhein-Westfalen entwickelte USB-Server Gigabit kann im Gegensatz zum Vorgängermodell nun die Daten aller PI-Modelle mit voller Bildfrequenz über Ethernet übertragen. Das Gerät hat zwei unabhängige USB 2.0 Ports und kann entweder über PoE oder eine externe Spannung von bis zu 48 VDC versorgt werden. Es unterstützt Netzwerkprotokolle TCP/IP inklusive Routing und DNS.
.

usb server gigabit Grafik: Optris
usb server gigabit
Grafik: Optris

 

 

 

 

 

 

 

Über die Optris GmbH
Die Optris GmbH wurde 2003 gegründet und hat sich innerhalb einer Dekade als einer der führenden Hersteller von Geräten zur berührungslosen Temperaturmessung etabliert. Das Produktportfolio besteht sowohl aus tragbaren als auch stationären Infrarot-Thermometer sowie Online-Infrarotkameras für thermografische Echtzeitanalysen. Optris entwickelt und produziert in Deutschland, um höchste Qualitätsstandards als zentralen Bestandteil der Unternehmenspolitik gewährleisten zu können.

.

.

.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf + 3 =